Fenchel – mal anders

Oftmals schneide ich Fenchel einfach irgendwo rein oder ich mache einen Kartoffel-Möhren-Fenchel-Auflauf. Diesmal habe ich etwas Neues ausprobiert.

Fenchelgemüse tomatenstulleblog.wordpress.com

Selbst meinem Mann hat es besonders gut geschmeckt und der mag Fenchel normalerweise nicht so sehr… Das Beste ist, dass es super schnell und super einfach zuzubereiten ist und dabei großartig und ganz besonders schmeckt. Solch eine Beilage macht Eindruck!

Fenchelgemüse tomatenstulleblog.wordpress.com

Gebt dem Fenchel eine (neue) Chance!

Rezept:

1-2 Fenchelknollen
ca. 200g Cherrytomaten
2 Knoblauchzehen
Salz, Pfeffer, Thymian, Olivenöl
Orangensaft zum Ablöschen

Fenchel waschen und in schmale Ringe schneiden. Die oberste Schicht müsst Ihr nur dann (wie bei einer Zwiebel) entsorgen, wenn der Fenchel nicht mehr ganz frisch ist und schon ein paar Stellen hat. Ihr könnt sowohl die hellen, feinen Blätter als auch die Stiele verwenden.
Den Knoblauch schälen und zerdrücken, die Tomaten waschen. Wenn Ihr größere Tomaten nehmt, dann bitte klein schneiden.

Knoblauch in einer Pfanne mit Olivenöl kurz anbraten. Dann Fenchel und Tomaten hinzugeben. Salzen, Pfeffern und mit Thymian würzen. Getrockneter Thymian KANN würziger sein als frischer… Probiert es auch. Ich habe ca. 1/2TL getrockneten Thymian genommen. Alles ca. 3 Minuten braten und dann mit einem Schuss Orangensaft ablöschen. Ich habe tatsächlich nicht gemessen und würde jetzt ungefähr 100ml schätzen. Es schüttete sich so locker-flockig aus dem Handgelenk…

Die Hitze reduzieren. Weiter braten bis das Wasser verdampft ist und es etwas sämig wird. Hübsch auf einem Teller anrichten und genießen!

Viele Grüße,
Sandra

 

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

28. Januar 2015 · 10:00

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s