Schlagwort-Archive: Nudeln

Mehr Gemüse bitte!

Ich weiß, es ist mal wieder etwas still auf dem Blog. Das hat viele Gründe. Zum einen liegt es einfach wirklich am Sommer, wir sind viel draußen und unterwegs. Hier in Hamburg muss einfach jeder Sonnenstrahl genossen werden!!! Zum anderen mache ich mir grad viele Gedanken um unsere Ernährung. Ich möchte gern mehr Gemüse und mehr superfoods integrieren und auch die Qualität der Lebensmittel noch etwas anheben. Regionalität ist vor allem für meinen Mann wichtig.
So waren wir am Samstag noch mal in unserem Hofladen und haben diesmal ganz in Ruhe und bewusst geguckt und gefragt, nach den Dingen, die vor Ort angepflanzt, geerntet, geschlachtet werden. Wir wissen jetzt mehr. Wie genau wir damit umgehen werden, wissen wir noch nicht. Ihr seht, Familie tomatenstulle muss sich immer erst einen Plan machen! Insgesamt haben wir den Ausflug wieder sehr genossen und natürlich auch die Tiere angesehen. Fotos dazu findet Ihr bei instagram– ja, ich bin ganz frisch dabei und habe voll Lust darauf. Aber auch das ist wieder ein kleines todo auf meiner Liste.

Zusätzlich möchte ich, dass die Kids und ich gesünder naschen – der Papa hat da irgendwie mehr Disziplin… Ich weiß auch nicht, ich glaub der mag herzhaftes einfach mehr, hm. Wie ich das anstelle, was ich mir dazu alles einfallen lasse und ob die kiddies mitmachen oder nicht, darüber berichte ich demnächst.

Jetzt zeige ich euch noch ein schnelle Idee, wie ihr mehr Gemüse im Alltag unterbringen könnt. Wie sicher die meisten von Euch, essen auch wir sehr gerne Nudeln und da ich einfach mal etwas anderes als Tomatensoße, Käsesoße, Spinat, Pesto dazu servieren wollte, habe ich einfach folgendes gemacht:

Nudeln mit Gemüse_easy peasy tomatenstulle.de tomatenstulleblog.wordpress.com

Ich habe einfach ein TK-Bio-Buttergemüse mit etwas mehr Wasser auftauen und köcheln lassen, einen Schuss Cremefine (Sahneersatz) dazugegeben und mit etwas Speisestärke angedickt. FERTIG!!!

Nudeln mit Gemüse_easy peasy tomatenstulle.de tomatenstulleblog.wordpress.com

Sie gar nicht so schlecht aus, oder? Wobei, Petersilie würde sich noch sehr gut dazu machen; fällt mir gerade auf!

Nudeln mit Gemüse_easy peasy tomatenstulle.de tomatenstulleblog.wordpress.com

Lasst es Euch schmecken und startet gut in die Woche,

lg Sandra

 

 

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Familienleben, Ideen

Nudeln mit Rahmsoße

Heute mal ein schnelles Abendessen und eine Alternative zu alltäglichen Nudeln mit Tomatensoße.

Auf Wunsch des Schulkindes habe ich Nudeln mit Rahmsoße gekocht. Natürlich habe ich mir vorher genau beschreiben lassen, wie die Soße denn aussehen soll. Mit Schnittlauch, ohne Hackbällchen und Champignons. Und dann habe ich noch klar gestellt, dass ich aber keine Fertigvariante servieren werde.  Das Schulkind hatte dies nämlich bei einer Schulfreundin gesehen.

Nudeln mit Rahmsoße tomatenstulleblog.wordpress.com tomatenstulle.de

Meine Variante ist sehr gut angekommen! Das nächste Mal dürfen auch Hackbällchen dabei sein. Ich habe noch ein paar Salatblätter dazugestellt, die vom kleinen Kind und mir genossen wurden.

Nudeln mit Rahmsoße tomatenstulleblog.wordpress.com tomatenstulle.de

Die Soße lässt sich schnell und unkompliziert zubereiten. Und auch durchaus noch im Nährwert pimpen, durch Erbsen oder pürierte Pastinake/Wurzelpetersilie/Sellerie…

Ich bin jedenfalls sehr froh, mal wieder etwas gefunden zu haben, dass uns allen schmeckt!

Nudeln mit Rahmsoße tomatenstulleblog.wordpress.com tomatenstulle.de

Rezept:

Nudeln

250ml Sahne o.ä.
250ml Kalbsfond oder was ihr da habt
3-4 EL Schnittlauch
1EL Butter
1/2 Zwiebel
1-2 TL Sojasauce
Peffer

Nudeln kochen. Die Zwiebeln klein schneiden und in der Butter glasig dünsten. Mit dem Fond und der Sahne o.ä. aufgießen. Köcheln lassen. Wer mag, püriert es noch einmal durch, dadurch schäumt die Soße schön auf. Schnittlauch dazu, mit Pfeffer abschmecken, fertig!

Um die Soße noch brauner zu bekommen, hätte man sicherlich noch etwas Zucker mit den Zwiebeln karamellisieren lassen müssen. Dazu hatte ich aber keine Lust. 😉

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Hauptgerichte, Rezepte

Was ich aus BIO-Kiste KW 15 gemacht habe

Dieses Mal habe ich leider vergessen, ein Foto von der Kiste zu machen, dafür habe ich jetzt gleich 2! Ideen für Euch. In der BIO-Kiste waren Zucchini, Möhren, Fenchel, Pak Choi, Pastinaken, Chilis und Petersilie.

Samstag Abend gab es selbst gemachte Döner mit Kebab- Fleisch, gebratenen Zwiebelringen, Tomaten, Kräuterdip und gebratenen Zucchini.

Döner tomatenstulleblog.wordpress.com tomatenstulle.de

Zu den Zucchini hatte ich noch etwas Feta in die Pfanne gegeben, aber das war sooo schnell aufgegessen, dass ich davon kein Foto machen konnte. Ansonsten kann ich nur sagen:  „ALLE haben reingehauen!“ Macht Euch auch ruhig mal selbst Döner oder Gyros. Es ist eine leckere, gesellige Alternative zum klassisch-deutschen Abendbrot.

Sonntagmittag habe ich dann sowohl den Pak Choi, als auch ein paar Pastinaken verbraucht. Da Pak Choi allein vom Äußeren dem Mangold ähnlich ist, habe ich ihn den Kindern als Spinat verkauft.

Nudeln mit Spinat-Pak Choi und Soße tomatenstulleblog.wordpress.com tomatenstulle.de

Es gab also Spinat-Pak Choi mit Pastinaken-Pak Choi-Sahne-Soße und Nudeln. Keiner hat den Kohl rausgeschmeckt oder gemeckert. Es wurde alles aufgegessen.

Nudeln mit Spinat-Pak Choi und Soße tomatenstulleblog.wordpress.com tomatenstulle.de

Rezept:

Nudeln

1 Pak Choi
2 Pastinaken
½ Zwiebel
1 EL Butter
100ml Sahne
100ml Kalbsfond
200ml Gemüsebrühe

400g TK Spinat

Muskatnuss, Pfeffer

Ihr braucht 3 Töpfe, einen Topf für die Nudeln, einen für den Spinat und den Pak Choi und den dritten Topf für die Gemüse-Rahmsoße.

Nudeln kochen.

Pak Choi waschen und dann die Blätter von den Stielen trennen. Beides klein schneiden.
Die Pastinaken schälen und klein schneiden.
Zwiebel schälen und klein schneiden, in der Butter glasig dünsten. Pastinaken und Pak Choi-Stiele dazu geben. Mit Gemüsebrühe und Fond aufgießen. Köcheln lassen.
In dem dritten Topf den TK Spinat mit etwas Wasser auftauen/kochen lassen. Wenn der Großteil aufgetaut ist, die Blätter des Pak Choi hinzufügen. Köcheln lassen.

Ist das Gemüse weich/gar, kommt der Pürierstab zum Einsatz. Ich habe sowohl den Spinat-Pak Choi püriert, als auch die Pastinaken und die Pak Choi- Stiele püriert.

Abschließend mit etwas Muskatnuss und Pfeffer würzen. Ihr habt sicherlich schon bemerkt, dass ich selten Salz extra aufführe. Ich mag nicht mit so viel Salz kochen, oft sind in der Gemüsebrühe/dem Fond o.ä. für unseren Geschmack schon genug Salz drin. Wenn es Euch zu nüchtern ist, könnt Ihr natürlich nach Eurem Geschmack würzen! Wer mag, die Soße könnte auch etwas Chili gut vertragen. Habe ich wegen der Kids nicht benutzt.

Nudeln mit Spinat-Pak Choi und der Gemüse-Rahmsoße servieren. Wer mag, kann noch Parmesan drüber streuen.

Euch einen guten Start in die Woche

LG Eure Sandra

 

 

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Familienleben, Hauptgerichte, Rezepte