Schlagwort-Archive: Rucola

Wenn wir Besuch bekommen

Wir hatten am Wochenende Besuch von meiner Schwester mit ihrer Familie und unseren Eltern. Wir wohnen alle in verschiedenen Städten in Deutschland, daher ist so ein Besuch immer mit einer oder mehreren Übernachtungen verbunden. Von Freitagnachmittag bis Sonntagnachmittag waren wir 9 Personen, 6 Erwachsene und 3 Kinder. Da wir nun bei aller Wiedersehensfreude nicht von Luft und Liebe leben können, habe ich Freitagfrüh für uns alle eingekauft. Es sollte ja sehr heiß werden – jippie! – daher waren schon 4 Sixpacks Wasser im Wagen und einige Liter Saft. Also fehlten noch Brötchen Käse, Wurst, Lachs, Frischkäse für´s Frühstück – Marmelade, Honig und Schokocreme hatten wir Zuhause -, desweiteren wollten wir Freitagabend Grillen, also noch Grillgemüse, Salat, etc. Meine Schwester blieb noch eine Nacht länger, also auch noch Abendessen für Samstagabend und Essen für den ganzen Sonntag. Der Einkaufswagen war mehr als gefüllt. Ihr könnt es euch sicher vorstellen. Ebenso sicher die Blicke, die ich erntete. Ich frage mich dann immer, ob in HH nur Singles leben? Oder Rentnerpaare? Das war ja nicht das erste Mal, dass ich komisch beguckt wurde. Ich wurde auch schon gefragt, ob ich einen LKW draußen stehen hätte?? Ich verstehe solche Reaktionen irgendwie nicht. Ja, der Wagen war super voll und super schwer. Toilettenpapier und Tomatenketchup hatte ich sogar vergessen! Hinzu kommt, dass unsere Mama JEDES MAL auch etwas zu Essen mitbringt. Dieses Mal waren es gefüllte Paprikaschoten für Samstagmittag, Grillwürstchen und Fleisch, sowie Süßes für die Süßen und außerdem Erdbeeren und Kirschen aus dem Garten. Es war also nicht alles, was wir an diesem Wochenende gegessen und getrunken haben oder sonst wie konsumiert haben. Den Kuchen hatte ich sogar schon fertig. Desweiteren waren im Einsatz: Zewa-Tücher, Servietten, diverse Ketchups, Tees, Seife, Spüli, SpülTabs… Das muss doch alles irgendwie ins Haus gelangen. Dafür sorge meistens ich. Wir haben super gern Besuch, freuen uns wenn unsere Lieben kommen und möchten sie dann verwöhnen. Wir mästen unseren Besuch nicht, aber es muss auch keiner hungern. Wenn ich also jemanden mit einem supervollen, schweren Einkaufswagen sehe, dann bekommt er von mir ein strahlendes Lächeln. Weiß ich doch, dass er oder sie seine Zeit mit vielen lieben Menschen verbringt. In diesem Sinne einen grünen Smoothie mit Avocado, Rucola, Blattsalat, ein wenig Haferflocken, naturtrüben Apfelsaft und Wasser. 20150707_075704 Genießt den Sommer, am besten mit euren Lieben! Sandra P.S. Das Wochenende war übrigens der Knaller! Sooo schön!!!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Familienleben